Zurich hilft Kindern – Erstes weltweites Social Media Projekt des Versicherers

Idee und Umsetzung von OgilvyOne Frankfurt

FRANKFURT, 26 May 2009 – Für das erste weltweite Social Media Projekt des Versicherungskonzerns Zurich Financial Services Group (Zurich) hat OgilvyOne Frankfurt eine interaktive Golfstaffel entwickelt und umgesetzt.

Unter twitter.com/helppoint4kids können Internetnutzer für zwei Hilfsorganisationen spielerisch spenden, ohne dabei selber ins Portemonnaie greifen zu müssen: Denn je mehr Online-Nutzer bei der ungewöhnlichen Aktion teilnehmen, desto mehr spendet der Versicherer Zurich.

Das Projekt verzichtet vollständig auf Werbeschaltungen in klassischen Kanälen und setzt stattdessen vollständig auf Viral Marketing.

Der offizielle Abschlag für HelpPoint for Kids erfolgte im Rahmen des PGA Zurich Classic Golfturniers in New Orleans durch Zurich’s Chief Executive Officer James J. Schiro und die beiden NFL Spieler Peyton und Eli Manning. In den letzten fünf Jahren wurden durch das Turnier in New Orleans bislang 6 Millionen US Dollar an Spendengelder für Kinderhilfsorganisationen gesammelt. „Wir waren schon immer sehr stolz auf unsere Leistungen mit dem Zurich Classic Golfturnier“, erklärt Zurichs CEO Schiro, „aber dieses Jahr hatten wir zusätzliche Beweggründe, mehr zu tun. In Anbetracht des gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeldes erkannten wir eine Chance, für Organisationen, die unter Umständen grössere Unterstützung benötigen als gewöhnlich, mehr zu tun.“

Aus diesem Grund startet Zurich HelpPoint for Kids nun eine Golfstaffel, die Menschen in aller Welt auffordert, für Kinderhilfsorganisationen zu spenden. Um HelpPoint for Kids zu spielen, beginnen Benutzer auf der englischsprachigen HelpPoint for Kids-Website. Sie erstellen ihren eigenen Golfspieler indem sie einen von 13 Golf-Charakteren auswählen, mit ihrem Bild versehen und eine Nachricht hinzufügen, die sie beim Abschlag an bis zu maximal fünf ihrer Freunde oder Bekannte senden. Diese können wiederum Nachrichten an ihre eigenen „Golfpartner“ senden. Jedes Mal, wenn Spieler eine Runde von 18 Abschlägen gespielt haben, erhalten zwei Kinderhilfsorganisationen – Fore!Kids und Practical Action – Spenden in Höhe von 16 US Dollar von Zurich. Mit den Spenden wird unter anderem der dauernde Zugang zu sauberem Wasser für Familien in der Dritten Welt sicher gestellt. Zusätzlich gibt es verschiedene Widgets, welche die Teilnehmer herunterladen können.

„HelpPoint for Kids ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Zurichs HelpPoint sein Markenversprechen erfüllt und Zurich für ihre Kunden da ist, wenn es darauf ankommt. Die Online-Golfer für HelpPoint for Kids haben die Möglichkeit, die praktische Umsetzung dieses Versprechens zu sehen und zu erleben“, so Schiro weiter.

Thorsten Rühlemann, Client Service Director Ogilvy One: „HelpPoint for Kids, Zurichs erster globaler Streifzug durch soziale Online-Medien, stellt eine neue Möglichkeit für Zurich dar, die globalen Verbindungen und starke Markenpräsenz des Unternehmens zur Unterstützung zweier ihrer bevorzugten Hilfsorganisationen wirksam einzusetzen.“

Ogilvy Frankfurt betreut Zurich international seit 2008. Das Team in Frankfurt steht unter der Leitung von Thorsten Rühlemann (Beratung) und Uwe Jakob (Kreation).

Weitere Informationen über Zurichs HelpPoint for Kids finden Sie unter www.helppointforkids.com

Hinweis an die Redaktionen:

Über die Fore!Kids Foundation
Die Fore!Kids Foundation produziert die jährliche Station der PGA TOUR in New Orleans. Seit ihrer Gründung hat diese Stiftung zur Sammlung von mehr als 15 Mio. US Dollar für wohltätige Organisationen in der Region beigetragen. Darüber hinaus erzielt die Fore!Kids Foundation durch das PGA-TOUR-Ereignis für die Stadt selbst und den Bundesstaat wirtschaftliche Effekte in Höhe von schätzungsweise 25 Mio. US Dollar pro Jahr. Das Turnier wird an ein internationales Fernsehpublikum übertragen und zeigt so Millionen Menschen einige der herausragenden Attraktionen der Region. www.forekidsfoundation.com

Über Practical Action
Dieses Jahr stellt das erste einer fünfjährigen Kooperation zwischen der internationalen Nichtregierungs-Organisation Practical Action und der Z Zurich Foundation der Zurich Financial Services Group dar. Diese Zusammenarbeit konzentriert sich auf nachhaltige, innovative Lösungen zu Problemen, die Entwicklungsländer in aller Welt heimsuchen. Über den finanziellen Beitrag der Z Zurich Foundation in der Höhe von 2.5 Millionen Schweizer Franken werden sich Zurich und Practical Action gemeinsam für Bereiche im gegenseitigen Interesse engagieren, zum Beispiel durch die Nutzung von Zurich’s Expertise im Bereich Risikomanagement und Vorbereitung, um es armen exponierten Gemeinschaften so zu ermöglichen, Naturkatastrophen mit mehr Widerstandskraft zu begegnen.
www.practicalaction.com

Über Zurich Financial Services Group (Zurich)
Zurich Financial Services Group (Zurich) ist ein im Versicherungsgeschäft verankerter Finanzdienstleister mit einem globalen Netzwerk von Tochtergesellschaften und Filialen in Nordamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und weiteren Märkten. Das 1872 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich, Schweiz, beschäftigt rund 60´000 Mitarbeitende, die Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern erbringen.

Contact: Angelika Boese
Date: May 29, 2009
Office: Frankfurt